Page 2 of 2

Am 2. April 2018 habe ich das letzte Mal in meinem Leben Alkohol getrunken.

Ich hatte diesen Vorsatz schon oft gefasst – und es gab auch mehr oder weniger lange alkoholfreie Phasen – aber diesmal spüre ich tief in mir drin eine andere Sicherheit, ein gutes Gefühl. Das hatte ich das letzte Mal vor rund 15 Jahren, als ich das Rauchen eingestellt habe. Nach etlichen erfolglosen Versuchen wusste ich an diesem Tag: Das war die letzte Zigarette meines Lebens (ich war Kettenraucher und habe täglich 30 bis 40 Zigaretten geraucht.) Die Entscheidung war auf allen Ebenen meines Seins klar. Und ich hatte nie wieder das Verlangen eine Zigarette zu rauchen.

So gehts mir gerade mit dem Trinken.

Kurz zu meiner Person und zu meiner Geschichte:

Ich bin Mitte 50, komme aus Berlin. Ich habe überlegt, ob es schlauer wäre, hier unter einem Pseudonym zu schreiben. Das hat Gründe: Aufgrund meiner beruflichen Position kennen mich unglaublich viele Leute, ich stehe oft in der „1. Reihe“ und muss Verantwortung tragen. Viele Leute, mit denen ich zusammen arbeite, gucken sehr genau, was ich tue. Ich bin mir nicht bei allen sicher, ob sie das Wissen über vermeintliche Schwächen und persönliche Offenbarungen nicht irgendwann gegen mich verwenden. Es gibt auch in meiner Branche so einige A****löcher, die sich gern auf Kosten anderer profilieren und sich nicht scheuen auch „unter der Gürtellinie“ zu agieren, wenn es für sie Vorteile verspricht. Und ich habe mir in den letzten Jahren auch so einige Feinde gemact, die sich sicher freuen, wenn sie jetzt mal richtig schön zurückhauen können…..

Aber ich habe mich dann doch dafür entschieden, dieses Risiko einzugehen und meinen Weg hier öffentlich zu machen.

Read Full Article